0

Veröffentlicht am 04. April 2016

Diabetes Laufprogramm des BSB: wir sind dabei

Diabetes-Laufgruppe bei den Karower Dachsen

Trainingszeit: Mittwoch um 18:30 Uhr und Freitag um 18:00 Uhr Trainingsort: Laufpark „Neue Wiese“, Treffpunkt Achillesstr. 57, 13125 Berlin

Pressemitteilung des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin von  Freitag, 01. April 2016

______________________________________________________________________________

Laufen, Walken, Gehen trotz Diabetes kannst auch Du!

Zum vierten Mal unterstützt der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB) das Diabetes-Programm-Deutschland (DPD), um in Berlin mehrere Laufangebote für Diabetiker und Diabetikerinnen zu implementieren. Das Ziel des Programms, das vor 5 Jahren begonnen hat, ist es, Diabetiker und Diabetikerinnen vom Typ1 und Typ2 zum Walken und Laufen zu bringen. Durch regelmäßiges betreutes Gruppentraining während mehr als 8 Monaten, entwickeln die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine wirkliche Freude am Sport, um sie dann oft dauerhaft zu behalten. Das Programm endet mit der Teilnahme an einem großen Laufevent, das je nach persönlichem Ziel aus 5, 10 oder sogar 21 km besteht.

In Berlin werden gemäß der Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zu vier Trainingsgruppen (Laufen und Walken) eröffnet werden können:

Standort Charlottenburg - Walking Gruppe
Trainingszeit:    Montag und Mittwoch um 15:00 Uhr
Trainingsort:     Schlosspark in Charlottenburg, Haupteingang

Standort Pankow - Laufgruppe
Trainingszeit:    Mittwoch um 18:30 Uhr und Freitag um 18:00 Uhr
Trainingsort:     Laufpark „Neue Wiese“, Treffpunkt Achillesstr. 57, 13125 Berlin

Standort Spandau - Laufgruppe
Trainingszeit:    Dienstag und Donnerstag um 20:00 Uhr
Trainingsort:     Bullengraben, Elsflether Weg 32, 13581 Berlin

Standort Tempelhof - Laufgruppe
Trainingszeit:    Montag um 20:00 Uhr und Mittwoch um 19:15 Uhr
Trainingsort:     Tempelhofer Feld, Eingang Columbiadamm

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden während des Programms durch zahlreiche Veranstaltungen begleitet: Informationsveranstaltungen „Diabetes und Sport“ und zum Thema „Ernährung“, sowie Patientenschulungen zur Therapieanpassung.

Weitere Informationen zu den Trainingsstandorten erhalten Sie beim Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin unter 030 – 308 338 71 71 oder unter Bitte Javascript aktivieren!

 Der Selbstkostenanteil pro Person beträgt einmalig 199 Euro, was 3 Euro pro Trainingseinheit entspricht. Die Techniker Krankenkasse übernimmt bei der ersten Teilnahme 85% des Teilnahmebeitrags. Viele weitere Kassen erstatten ebenfalls Teile der Kosten. Neben Lauf- und Walkinggruppen werden ab diesem Jahr erstmals auch Fahrradgruppen und die Teilnahmemöglichkeit am Trainingsprogramm für Angehörige (für einen Beitrag von 99 Euro für die gesamte Laufzeit) angeboten. Das Training startet im April 2016. Der Einstieg in das Trainingsprogramm kann aber auch noch im Jahresverlauf erfolgen.

Die von der Sporthochschule Köln ausgewerteten Daten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus den vergangen drei Jahren ergaben, dass insbesondere die Männer und Frauen, die an Diabetes Typ2 erkrankt sind, während der Trainingszeit deutlich an Gewicht verloren haben. Viele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Diabetes Typ2 haben ihren Langzeitzuckerwert nachhaltig reduziert, kamen mit weniger Medikamenten aus, oder konnten diese sogar vollständig absetzen.

Körperliche Aktivität und Sport spielen sowohl in der Prävention als auch in der Rehabilitation eine wesentliche Rolle. Der Einstieg in die sportliche Betätigung und das Laufen kann auf unterschiedlichen Ebenen geschehen, ganz nach den Wünschen und Möglichkeiten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Es kann mit einem gemütlichen Walk-Programm beginnen, oder auch direkt mit dem Diabetes-Programm-Deutschland. Hauptsache, ein Anfang ist gemacht.


Kommentare (0)


Kommentar schreiben

Erlaubte Tags: <b><i><u><s>