Kinder- und Jugendschutzbeauftragter

 

Die Beratung durch den ehrenamtlichen Kinderschutzbeauftragten Peggy Geistlich-Noack ist für alle Mitglieder der Karower Dachse kostenlos.

Sie erfolgt persönlich, vertraulich und anonym, im Ausnahmefall auch telefonisch. Die Fallverantwortung bleibt bei Fr. Geistlich-Noack.

Der Gesetzgeber hat den Schutzauftrag und damit die Kontrollfunktion auf fast alle Mitarbeiter einer pädagogischen Einrichtung ausgeweitet. Jeder der in solchen Einrichtungen mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat, ist aufgefordert, wachsam zu sein und so früh wie möglich bei Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung tätig zu werden. Mit Inkrafttreten des § 8a SGB VIII wurde ein rechtlich verbindliches Verfahren geschaffen, das allen Mitarbeitern von Einrichtungen stärkere Überwachungs- und Kontrollfunktionen auferlegt.

§ 8a SGB VIII ist jedoch kein Meldeparagraph.