Präventionsbeauftragter

zur Vorbeugung von sexuellem Missbrauch

Die Verordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch bei den Karower Dachsen setzt verbindliche Standards für Prävention.

Sorge für die Umsetzung trägt Frau Peggy Geistlich-Noack. Sie ist für das Thema ansprechbar, gibt Hilfestellungen und Anregungen bei der Umsetzung präventiver Maßnahmen und ist Ansprechpartnerin im Verdachtsfall.

Kinder und Jugendliche in ihren Rechten schützen und ihnen sichere Räume bieten – das ist das Anliegen der Prävention von sexuellem Missbrauch bei den Karower Dachsen.

Der Präventionsbeauftragte hat insbesondere folgende Aufgaben:

·         Beratung bei der Umsetzung des Präventionsgesetzes,

·         Weiterentwicklung von verbindlichen Qualitätsstandards,

·         Vernetzung mit Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt,

·         Organisation von Multiplikatoren- und Mitarbeiterschulungen,

·         Qualifizierung und Information der Trainer und Sporthelfer

·         Vermittlung von Fachreferenten/innen,

·         Fachberatung bei der Planung und Durchführung von Präventionsprojekten,

·         Information über Präventionsmaterialien und -projekte,